Hausmittel gegen fettige Haare

Für viele Beschwerden und Probleme gibt es bewährte Hausmittel, so auch für fettige Haare. Die meisten Mittel findet man in jedem Haushalt. Im Vergleich zu Medikamenten und Pflegeprodukten sparkt man sich bei Hausmitteln viel Geld.

Parallel zur Anwendung der Hausmittel gegen fettige Haare solltest Du die Tipps auf der Startseite berücksichtigen. Diese sind unabdingbar, wenn du deine fettigen Haare nachhaltig loswerden möchtest! Die Anwendung von Hausmitteln ist als Ergänzung zur regelmäßigen Hygiene anzusehen.

Pflegehinweis: Hausmittel richtig anwenden

Bevor du mit der Anwendung eines Hausmittels deiner Wahl beginnst, möchte ich dir noch folgende Hinweise geben:

Wie eingangs bereits erwähnt, solltest du primär die Tipps auf der Startseite berücksichtigen und gezielt mit einem hochwertigen Shampoo gegen fettige Haare vorgehen. Dies ist essentiell, wenn du deine fettigen Haare nachhaltig behandeln willst. Die Anwendung von Hausmitteln alleine reicht keinesfalls aus, aber diese sind eine sinnvolle Ergänzung zur regelmäßigen Pflege.

In Verbindung mit der Anwendung von Hausmitteln, solltest du dein Shampoo wechseln. Ein möglichst mildes Shampoo solltest du wählen, um deine Haare, Kopfhaut und Talgdrüsen nicht zu sehr zu reizen. Mehr dazu erkläre ich dir im folgenden Abschnitt.

Hausmittel auswaschen

Nach der Anwendung eines Hausmittels gegen fettige Haare solltest du dieses wieder aus den Haaren auswaschen. Beim Auswaschen von pflegenden Ölen und anderen Naturprodukten solltest du immer ein mildes und schonendes Shampoo verwenden. Die gewonnen Pflege kann sonst seine Wirkung nicht entfalten und wird durch zu aggresiv wirkende Shampoos wieder ausgewaschen.

Aus diesem Grund kann ich dir empfehlen, ein natürlich wirkendes Shampoo zu verwenden. Das milde Naturshampoo von SANTE eignet sich dafür perfekt.

Übersicht der besten Hausmittel

In der folgenden Übersicht möchte ich dir meine besten Hausmittel gegen fettige Haare vorstellen.

Zitrone

Zitronen gegen fettige Haare

Häufig hat sich der pH-Wert auf der Kopfhaut vom normalerweise leicht sauren Bereich (4,5 bis 5,5) in einen anderen Bereich verschoben. Die Zitrone sorgt dafür, dass der Normalbereich wiederhergestellt wird und Talgabsonderungen entfernt werden.

Zutaten: 2 Zitronen, 250 Milliliter abgekochtes Wasser (oder destilliertes Wasser)

  • Presse die Zitronen aus und vermische den Saft mit dem abgekochten (kalt werden lassen) oder destillierten Wasser
  • Wasche deine Haare ganz normal mit deinem Pflegeshampoo
  • Verteile die angerührte Zitronen-Spülung auf deinen Haaren und massiere diese ein
  • Lass die Zitronen-Spülung 5 bis 10 Minuten einwirken und wasche sie anschließend mit lauwarmen Wasser wieder aus

Naturjoghurt

Naturjoghurt gegen fettige Haare

Joghurt schmeckt gut und passt prima zu Müsli oder anderen Leckereien, aber auch für unser Problem mit fettigen Haaren eignet sich Joghurt, genauer gesagt Naturjoghurt. Der Joghurt sorgt dafür, dass der Ansatz nicht so schnell nachfettet.

Zutaten: 4 Esslöffel Naturjoghurt, 4 Esslöffel Apfelessig, Frischhaltefolie

  • Vermische den Apfelessig mit dem Naturjoghurt
  • Massiere die Mischung in deine Haare und Kopfhaut ein
  • Umwickle deinen Kopf / Haare mit Frischhaltefolie, optimal noch ein Handtuch drum
  • Lass die Mischung ca. 15 Minuten wirken und Spüle deine Haare anschließend mit lauwarmen Wasser aus

Das Umwickeln deinen Kopfs mit Frischhaltefolie sorgt einerseits dafür, dass du deine Kleidung nicht dreckig machst, anderenseits schließt die Folie die Mischung ein. Durch die entstehende Wärme können sich die Wirkstoffe besser entfalten.

Heilerde

Heilerde gegen fettige Haare

Heilerde ist dafür bekannt, dass sie Gifte binden kann. Auch bei fettigen Haaren ist sie sehr wirkungsvoll. Zugegeben, Heilerde hat man nicht unbedingt zu Hause, aber einen Versuch sollte es wert sein.

Zutaten: 10 Esslöffel Heilerde, 200 Milliliter Wasser

  • Heilerde mit Wasser vermengen
  • Nach der normalen Haarwäsche die Mischung auftragen und einmassieren
  • 10 bis 20 Minuten einwirken lassen
  • Abschließend mit lauwarmen Wasser die Haare abspülen

Eigelb

Eigelb gegen fettige Haare

Meine Erfahrungen mit Hausmitteln

Abschließend möchte ich dir von meine eigenen Erfahrungen mit den Hausmitteln gegen fettige Haare berichten. Die hier vorgestellte Auswahl ist durch meine eigenen Erfahrungen, als auch duch Erfahrungsberichte von Bekannten und Betroffenen entstanden! Manche Hausmittel haben bei mir nicht gewirkt, bei anderen aber schon – und da sind wir bei einem entscheidenen Punkt:

Bei der Auswahl und Anwendung eines Hausmittels solltest du experimentierfreudig sein und Geduld zeigen. Arbeite über mehrere Tage mit einem Hausmittel, damit es seine Wirkung entfalten kann. Jeden Tag ein anderes Mittel ist nicht zielführend. Gib deinen Haaren etwas Zeit zum reagieren. Ich weiß, du wilslt deine fettigen Haare schnellstmöglich in den Griff bekommen.

Dennoch solltest du mit Geduld und Durchhaltevermögen an deine Haarpracht herangehen!

Deine Erfahrungen und Empfehlungen

Ich würde mich freuen, wenn dir meine Empfehlungen von Hausmitteln gegen fettige Haare weiterhelfen. Gerne hinterlasse mir einen Kommentar mit deinem Erfahrungsbericht! Kennst du noch weitere Hausmittel mit denen du gute Erfahrungen gemacht hast?