Hausmittel gegen fettige Haare

Zitrone

Häufig hat sich der pH-Wert auf der Kopfhaut vom normalerweise leicht sauren Bereich (4,5 bis 5,5) in einen anderen Bereich verschoben. Die Zitrone sorgt dafür, dass der Normalbereich wiederhergestellt wird und Talgabsonderungen entfernt werden.

Rezept für eine Zitronenspülung:

  • 2 Zitronen
  • ¼ l destilliertes Wasser

Presse die Zitronen aus und vermische den Saft mit dem destillierten Wasser. Nach dem Haare waschen verteilst Du die Spülung auf Haar und Kopfhaut und lässt sie ca. fünf Minuten einwirken, bevor sie mit lauwarmen Wasser wieder ausgewaschen wird.

Naturjoghurt

Der Joghurt sorgt dafür, dass der Ansatz nicht so schnell nachfettet. Rezept für eine Haarmaske:

  • 4 Esslöffel Naturjoghurt
  • 4 Esslöffel Apfelessig

Joghurt mit dem Apfelessig vermischen und anschließend auf Haar und Kopfhaut auftragen und einmassieren. Anschließend umwickelst Du Deinen Kopf mit Frischhaltfolie und Handtuch. Durch die entstehende Wärme können die Wirkstoffe sich besser entfalten. Nach 15-minütiger Einwirkzeit kannst Du die Maske mit lauwarmen Wasser ausspülen.

Ätherische Öle

Viele ätherische Öle sorgen für eine Beruhigung der Kopfhaut und Regulierung der Talgproduktion. Lavendel-, Zedern-, Teebaum-, Pfefferminz- und Eukalyptusöl gehören zum Beispiel dazu. Beträufelst Du Haar und Kopfhaut vor der Haarwäsche mit einigen Tropfen mit Wasser verdünntem Teebaumöl und lässt die Tinktur kurz einwirken. Damit unterstützt Du die gesunde Struktur Deiner Kopfhaut. Rezept für ein Shampoo gegen fettige Haare:

  • reine Olivenseife
  • 120 Milliliter Wasser
  • ½ Teelöffel naturreines, ätherisches Zedernöl

Erhitze das Wasser und löse die Seife darin auf, indem Du sie abgeraspelt ins Wasser gibst. Gib in die lauwarme Seifenlauge das ätherische Öl und rühre es gut unter. Danach kannst Du es anwenden.

Heilerde

Heilerde ist dafür bekannt, dass sie Gifte binden kann. Auch bei fettigen Haaren ist sie sehr wirkungsvoll. Rezept für eine Haarkur mit Heilerde:

  • 10 Esslöffel Heilerde
  • 200 Milliliter Wasser

Die Zutaten gut verrühren und nach der Haarwäsche auftragen. 10 bis 20 Minuten einwirken lassen und anschließend mit lauwarmen Wasser ausspülen.

Weitere Hausmittel

Ein schwarzer Tee enthält Gerbsäure, die die Talproduktion drosselt. Der Sud des schwarzen Tees eignet sich hervorragend als Spülung für Haar und Kopfhaut. Apfelessig wirkt ähnlich wie die Zitrone und dient der Regulierung des pH-Wertes der Kopfhaut.  Rosmarin ist sehr wirkungsvoll im Kampf gegen Schuppen und fettige Haare. Ein paar Tropfen mit Wasser vermischt ergeben nach der Haarwäsche eine gute Spülung für Haar und Kopfhaut.